Dienstag, 13. Mai 2014

Visakha Bucha | วันวิสาขบูชา

Visakha Bucha | วันวิสาขบูชา

Visakha Bucha (auch Vesakh Fest genannt) ist ein sehr bedeutender buddhistischer Feiertag und entstammt der Theravada Tradition. Er wird in Form einer PUJA begangen und soll an die Geburt, die Erleuchtung und des Todes Buddhas erinnern.
der Visakha Bucha Tag ist der höchste Feiertag der Thais und aller Buddhisten.
 In Thailand, Myanmar und Sri Lanka - den Ländern des "südlichen Buddhismus" -, wird das Fest mit besonders großem Eifer gefeiert. Hier kommen die Gläubigen in einfache weiße Gewänder gekleidet vor und in den festlich geschmückten Tempeln zusammen, um zu meditieren und Predigten anzuhören. Abends finden Lichterprozessionen statt, und es werden Blumenopfer dargebracht.
Die regionalen und durch die Schulrichtung bestimmten Varianten, Vesakh zu feiern, sind zahlreich. Das Spektrum reicht von einem fröhlichen und karnevalesken Charakter bis hin zu einem von Stille und Besinnlichkeit geprägten Tag.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen